Willkommen bei Hand hilft Pfote

 
 

Bio-Shoppen für den Tierschutz!

 

Vielen herzlichen Dank, dass sie mit dem Kauf unserer Produkte unsere Tierschutzarbeit in Rumänien unterstützen!

Der komplette Erlös fliesst zu 100 % in unser Tierschutzprojekt in Campulung, Rumänien.

 

Hilfe zur Selbsthilfe und Hilfe vor Ort, das ist unser Grundprinzip!

 

Der von uns im April 2013 gegründete Förderverein „Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung – Hilfe für Tiere in Rumänien – e.V.“ fördert und unterstützt den rumänischen Verein „Asociatia Anima“, der in Campulung, Rumänien ein Tierheim mit derzeit über 1.000 Hunden organisiert und liebevoll versorgt.

 

Durch unsere konstante Unterstützung können derzeit folgende Maßnahmen erfolgreich durchgeführt und verfolgt werden:


Flächendeckende Kastrationen, sowohl der Straßenhunde als auch der privat gehaltenen Hunde
Kastrationen sind die einzige und sinnvollste Art der Hilfeleistung im Auslandstierschutz
Beschaffung/Finanzierung von regelmäßigen Futterlieferungen
Regelmäßige Arbeitseinsätze von unseren Freunden, Unterstützern und fleißigen Helfern, den „Pfötchen-Campulung“ (ein Zusammenschluß von wunderbaren Tierschutzleuten, die mittlerweile regelmäßige Bau- und Hilfstrupps für Campulung organisieren und durchführen !), wir sind ein geniales Team: der Freundeskreis und die Pfötchen – gemeinsam durch dick und dünn! Für unsere Hunde, für Campulung!
Medizinische Versorgung der Straßenhunde und der Tierheiminsassen
Kennzeichnung der Hunde mit Mikrochip und Registrierung bei der rum. Datenbank (gesetzlich vorgeschrieben)
Bezahlen von 10 festangestellten Mitarbeitern, die den gesetzlichen Mindestlohn und Sozialleistungen erhalten und somit auch ihre Familien gut versorgen können (keine Selbstverständlichkeit in Rumänien)
Regelmäßige Sammeltransporte von Sachspenden (Futter, Kleidung, Schuhe, Arbeitsmaterialien)
Aufklärung und Sensibilisierung der Bevölkerung
Bezahlen des Tierheimautos (Fahrten zum Tierarzt, Shuttle-Service zur Kastration, Einfang-Aktionen von verletzten, kranken oder ungewollten Hunden auf der Straße)


Unser großes Zukunftsprojekt für 2015 wird ein Tierheim–Neubau nach EU-Richtlinien sein, (EU-Richtlinien bedeutet, ein Tierheim nach den heutigen Tierschutzverordnungen, mit angemessenen Hygienebedingungen für Hund und Mensch, Auslaufmöglichkeiten, bessere Arbeitsbedingungen, Krankheitsvermeidung usw. usw.)

da wir tragischerweise den jetzigen Standort des Tierheims verlassen müssen…

Unvorstellbar, was passieren würde, wenn wir nicht weiter helfen würden!

Wohin mit den über 1.000 Hunden???

Einen neues Grundstück stellt uns die Stadt Campulung zur Verfügung; aber das neue Tierheim, das müssen wir in Eigenleistung planen und bauen UND bezahlen…

 

Helfen sie uns, unsere Arbeit auch in Zukunft erfolgreich weiterführen zu können!

Für „unsere“ vielen Hunde in Campulung!

 

Vielen herzlichen Dank!

Ihr Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung e.V. und ihre Pfötchen-Campulung!

 

Wenn sie an unserer Arbeit interessiert sind, informieren sie sich doch einfach näher unter www.strassenhunde-campulung.de